4 Wochen Diät

4-wochen-Diät

Durch diese 4 Hacks verlieren Sie in 2 Wochen bis zu 10 kg. Bei diesem Diätdrink können Sie in 4 Wochen bis zu 10 Kilo abnehmen! Springe zu Was ist tabu in unserem 4-Wochen-Programm? - Wie bereits erklungen ist, werden Sie mit dieser Diät weder Kalorien zählen noch Hunger leiden, sondern langsam über Wochen und Monate hinweg schmelzen.

Kostenloser Ernährungsplan (PDF): 4-Wochen-Plan mit Schnellrezepten

In der Regel sollten Früchte und Gemüsesorten vor der Herstellung gespült oder abgeschält werden, auch wenn dies nicht in jedem Kochrezept ausdrücklich angegeben ist. Ingredienzien für 1 Portion: Tiefgefrorenes Lachsfilet sollte am Morgen im Kühlraum aufgetaut und in Folie verpackt werden. In der Zwischenzeit den Lachs in 3×3 cm große Stückchen und die Frühlingszwiebel in 2 cm große Stückchen zerkleinern.

Zum Schluss die Spießchen in vorher erwärmtem Fett auf beiden Längsseiten mind. drei Min. braten. Die Zwiebel abziehen und kleinschneiden, in einer großen Pfanne mit dem Olivenöl anbraten. Bei schwacher Hitze ca. 20 Min. garen. Anschließend die Schalotten in sehr dünne Streifen schneiden, Paprika- und Petersilieblätter in Würfel schneiden um sie dann in grobe Stücke zu häckseln.

Bereiten Sie ein Salatdressing mit Olivenöl, Limonensaft, Tomatensauce, Salz und Paprika vor, mischen Sie es mit Birnensaft und anderen Ingredienzien. Zusammensetzung für 1 Portion: Zubereitung: Ofen auf 180°C Umluft aufheizen. Schneiden Sie die getrockneten und halbierten Kartoffeln und mischen Sie sie in einer Backform mit 1-2 Esslöffeln Olivenöl, etwas Speisesalz und Paprika, braten Sie sie 15 Min. lang. In der Zwischenzeit den Teig drücken und die Zucchini mit einem Küchen- oder Spiralschäler zu dünnen Nudelstreifen aufschälen.

Die restliche Masse mit einem Schneidemesser zerkleinern. Zoodel in einer Bratpfanne mit 2 Esslöffeln Olivenöl und Kartoffelknoblauch ca. 5 Min. braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Bestandteile für 2 Portionen: Vorbereitung: Erbsen in ein Seiher legen und mit Kaltwasser ausspülen. Paprika, Zucchini und Zwiebel zerkleinern. Zur Verfeinerung von etwas Ölbraun, z.B. wenn Sie keine Rohzwiebeln mögen).

Den Schafkäse zerbröckeln oder in Würfel geschnitten. Alles mischen. Nach Belieben mit etwas Salzwasser, Paprika und Limonensaft nachwürzen. Bestandteile für 2 Portionen: Vorbereitung: Die Kürbisse halbieren, entkernen und in 3×3 cm große Stückchen teilen. Die Kartoffeln zerkleinern. Die Zwiebel in Würfel schneiden. Die Zwiebel in Würfel schneiden. Schäle und schneide den Ginger. Frittieren Sie in einer großen Pfanne in Essig. Ca. 10 Min. dünsten.

Ingredienzien für 1 Portion: Zubereitung: Die Champignons säubern und in Streifen schneiden. Die Champignons in Streifen schneiden. Die Champignons in Streifen schneiden. zugeben. Das Tomatenmark in Streifen schneiden. Zum Schluss die Tomatensauce in Streifen schneiden. Zwiebeln fein hacken. Füge etwas Speisesalz, Paprika und Paprikapulver hinzu. In einer großen Schüssel mit 1 Stück Sonneblumenöl die Champignons 5 Min. lang braten, untermischen. Die restliche Menge aus der Form ablassen, 1 Esslöffel Solariumöl zugeben und die getrockneten Tomatensorten auf einer Hüfte ausbraten.

Ingredienzien für 1 Portion: Zubereitung: Die Chardonnayblätter in Scheiben schneiden. Der Mangold wird in Scheiben geschnitten. Die Knoblauchzehe abziehen und anpressen. Die Zwiebel und den Ginger abziehen und kleinhacken. Zwiebel, Zwiebeln, Knoblauch andünsten und kurz anrösten. Salz hinzufügen und 15 Min. zugedeckt sieden. Bestandteile für 2 Portionen: Vorbereitung: Gemüsesuppe zubereiten, Kaffeebohnen in ein Seiher legen und mit reichlich frischem Trinkwasser nachspülen.

Den Paprika und die Röstzwiebeln in Würfel schneiden, die Knoblauchzehe anpressen. Das Ganze in Ölform 3 Min. braten. Fügen Sie nach zehn Kochminuten bei Bedarf weitere Gemüsebouillon hinzu. Nochmals 10-15 Min. kochen zugeben. Die Pommes frites mit Chilischoten, etwas Speisesalz und Paprika abstreuen. Bestandteile für 2 Portionen: Vorbereitung: Knoblauchzehe drücken und zwiebelweise in Scheiben schneiden, Paprika in Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit 1 Esslöffel einkochen.

In der Zwischenzeit die Süßkartoffel abziehen und in sehr kleine Stücke (1 cm) schneiden und das andere Obst dazugeben. Schäle und schneide den Ginger. Bei Bedarf mehr Frischwasser zugeben und mind. 15 Min. mitkochen. Zusammensetzung für 1 Portion: Zubereitung: Ofen auf 180 C (Umluft) aufheizen. Überprüfen Sie nach 20 Min., ob der Tee goldgelb ist.

Falls nicht, weitere 5-10 Min. nachbacken. Anschließend die Tomaten-Passata fein auf dem Teige verreiben, mit etwas Salzwasser und Paprika abschmecken und mit Kaese, Broschuere und ggf. anderem Gemuese oder Kochschinken einreiben. Nochmals 10 Min. braten und mit frisch gebackenem und garniertem frischen Salat anrichten. Ingredienzien für 1 Portion: Zubereitung: Die Kiefernüsse ohne Fette in einer Bratpfanne goldgelb anbraten.

In der Zwischenzeit Feigen oder Pflaumen in kleine Stückchen zerschneiden. Inhaltsstoffe für 1 Portion: Zubereitung: Trockenmischung von Haferflocken und Leinsaat im Format 5:1 für die kommenden Tage. Dann in der Mikrowellenherd bei der höchsten Stufe für 2 Min. blähen. In der Zwischenzeit den Äpfel in kleine Stückchen zerschneiden. Bestandteile für 2 Portionen: Vorbereitung: Die roten Gläser kaltgespült ausspülen und in der gleichen Wassermenge mit einem TL Gemüsebrühe 7-10 Min. bei kleiner bis mittlerer Erwärmung sieden.

Anschließend die roten Zwiebeln fein hacken, die getrockneten Paprikaschoten in Scheiben schneiden unterteilen. Bereiten Sie ein Gewürz aus 1 EL Balsamico-Essig, 2 EL Olivenöl, etwas Speisesalz und Paprika zu und mischen Sie es mit Linse, Gemüsesalat und Lamm. Zum Schluss den Schafkäse in Würfel schneiden und unter den Blattsalat mischen. Bestandteile für 2 Portionen: Die Sauce: Drücken Sie den Teig, ziehen Sie die Schale und hacken Sie den Ginger.

Olivenöl in einer Kasserolle erwärmen und die Knoblauchzehen, den Ingwer und die Chilischote sautieren. Etwa 10 Min. kochen zugeben. In der Zwischenzeit die Karotten putzen und zerkleinern, den Borstenbrokkoli in kleine Blütchen zerlegen und die festen Böden abtrennen, die Zwiebel in Würfel schneiden und den Tofu in Streifen schneiden. Der Tofu wird in zwei Teile geschnitten. Die Currysauce zur Seite legen und den Tofu in einer anderen Bratpfanne in 1 Esslöffel Olivenöl von beiden Seiten braten, bis er heiß ist.

Anschließend Knoblauch, Makkaroni und Karotten dazugeben und weitere 3-5 Min. anbraten. Mit Salz würzen. Zusammensetzung für 1 Portion: Zubereitung: Randen abziehen und gröber raspeln (vorzugsweise mit Küchenhandschuhen), Ingwer und Rösti abtönten. Anschließend schneiden Sie die Schalotte und den Äpfel, schneiden die Nüsse und legen alles in eine Dose.

Zum Schluss ein Salatdressing mit Balsamico-Essig, Olivenöl, Honig, Speisesalz und Paprika vorbereiten und in den Blattsalat einrühren. Vorbereitung: Zuerst die Zucchini in Viertel schneiden und dann in Stücke schneiden, die Knoblauchzehe drücken, die Knoblauchzehe klein zerkleinern und den Feta zerkleinern. Olivenöl in einer Schüssel erwärmen und die Zwiebeln anbraten. Den Dinkel dazugeben und bei schwacher Hitze weitere 5 Min. anbraten.

Dann die Zucchini 5 Min. lang anbraten. Tomatensauce, Kartoffelknoblauch und Kräuter einrühren. Bestandteile für 2 Portionen: Zum Anziehen: Vorbereitung: Den Selleriestange in möglichst feine Scheiben schneiden, Zwiebeln fein hacken und die Trauben halb oder viertel teilen, den Äpfel einritzen. Anschließend ein Salatdressing aus Äpfelessig und Walnussöl herstellen, mit etwas Salzwasser und Paprika würzen und über den Blattsalat gießen.

Sie haben den Speiseplan seit 4 Wochen befolgt und können auf sich selbst besonders gut achten, egal ob Sie Ihr Wunschgewicht genau ausmachen! Bedauerlicherweise ist nach einer gelungenen Diät die Wahrscheinlichkeit groß, dass man mit Bonbons oder fetten Lebensmitteln über Gebühr entlohnt wird und der Jo-Jo-Effekt auftritt. Sie können hier unseren kostenlosen Speiseplan als PDF herunterladen.

Hilft Ihnen unser Ernährungsplan, Gewicht zu verlieren und haben Sie Ihr gewünschtes Gewicht beibehalten?

Mehr zum Thema