Adidas Laufschuhe Dämpfung

Laufschuhe Adidas Dämpfung

Addidas verstärkt Laufschuhe - Technik und Tests Adidas' Boost-Technologie wurde erstmalig im Januar 2013 im Rahmen einer Laufschuhsohle eingeführt. Die BASF hat das neuartige Trägermaterial, ein geschäumtes Thermoplast oder " Verstärkung " in der Werbesprache von Adidas, in Zusammenarbeit mit Adidas zu einer Dämpfungseinheit für die Laufschuhsohle aufbereitet. Auf allen erdenklichen Sendern lief eine große Anzeigenkampagne - aufmerksamere Männer konnten an diesem Schuh nicht vorbeikommen: Plakate, Netz und Fernseher.

Die kleinen weissen Boostbälle haben sich in der Zwischenzeit in die Sohle vieler unterschiedlicher Adidas-Sportschuhe eingearbeitet. Alle adidas Laufschuhe sind jetzt mit dem neuartigen Polstermaterial ausstattet. Der Absatz der mit Boost-Technologie ausgerüsteten Laufschuhe spricht für ein für Adidas interessantes Unternehmen, den Erfolg auf der Strasse, aber auch für die Performance des Werkstoffs!

Von Adidas wurden in den vergangenen Jahren viele pompöse Wörter und Versprechungen über ihre neuen Stoss-Sohlen mitgebracht. Entspricht die Boost-Laufschuhsohle dem, was der große Sportgerätehersteller aus Herzogenaur ebenfalls zusagt? Inwiefern ist dieser Rennschuh wirklich erfinderisch und zukunftsweisend? Die BASF hat ein geschäumtes Thermoplastpolyurethan namens EPU auf den Markt gebracht, das in optischer Hinsicht kleinen weissen Polystyrolperlen gleicht.

Für die Zwischensohle seiner Boost-Sportschuhe setzt Adidas das BASF-Material "Infinergy" ein. Im Vergleich zu herkömmlichem EVA (Ethylen-Vinylacetat) soll das hier vorgestellte Produkt die Bedürfnisse von Laufschuhen deutlich besser ausfüllen. Infinergy (so der Name der BASF für das Material) ist "das erste geschäumte Thermoplastpolyurethan (E-TPU) der Welt", so die BASF, die das neuartige Produkt auf den Markt brachte.

Die E-TPU wurde von Adidas zunächst für die Halbsohle einiger Laufschuhe verwendet und gab den weissen Perlen den Namen "boost". Laut Adidas erreicht die Boost-Zwischensohle "die höchstmögliche Energieproduktion durch Tausenden von Koffern, die bei jedem Arbeitsschritt Strom aufnehmen und abgeben". Durch die Dämpfung wird die Wärme beim Eintreten des Laufrades nicht verschluckt, sondern zurÃ?

Das wirkt sich natürlich auch bei Adidas Boost-Laufschuhen aus, denn zwischen -20°C und +40°C gleichbleibendes Fahrgefühl - ob im Hochsommer oder in der Wintersaison -, weniger härtet bei kalten Temperaturen und weniger weich bei Wärme im Verhältniss zu handelsüblichem EVA (Ethylenvinylacetat). Wie sich der Laufschuh zusammensetzt, können Sie in der folgenden aufwendig gestalteten Videoanimation von Adidas sehen: Ungeachtet des objektiven Eindrucks der Adidas Boost-Laufschuhe können Sie sich auf der Strasse von den offiziellen Ergebnissen überzeugen: Ich renne seit geraumer Zeit in unterschiedlichen Adidas-Modellen und war immer von der Paßform und der Performance der Laufschuhe überzeugt.

Mit meinem aktuellen Adidas-Laufschuh übertreffen alle Vorgängermodelle und ich spüre den Schub buchstäblich, wenn ich mit ihm unterwegs bin. Selbstverständlich gibt es immer einen deutlichen Unterscheid zwischen alten und teilweise bereits "abgenutzten" Turnschuhen und einem neuen Kauf. Die alten Laufschuhe werden einmal nicht mehr perfekt passen, da sich die Oberstoffe mit der Zeit leichtdehnt haben.

Auch die Dämpfung nimmt ab, da der Kautschuk der Außensohle auf lange Sicht härtet. Du fühlst beides nicht unmittelbar, weil du den Gleitschuh regelmässig trägst und du ihn erst bei näherer Betrachtung oder auch wenn du einen neuen Gleitschuh an deinem Fuss hast, bemerkst. Aber mit diesem Joggingschuh sah es anders aus - noch besser!

Die Adidas Laufschuhe hatten schon immer einen recht schmalen Schnitt, so dass auch der Boostschuh dementsprechend versagt. Bei vielen von mir ausprobierten Rennschuhen anderer Hersteller gibt es oft zu viel Raum in der Weite und ich habe keinen wirklichen Griff. Die Laufschuhe fühlen sich im Allgemeinen "eng" an, sind aber nicht verengend.

Wie bei jedem Sportschuhkauf sollten Sie natürlich auch hier eine oder zwei Grössen über der normalen Schuhgrösse auswählen, um genügend Raum vor den Zähnen zu haben (die vorgeschriebene Daumenbreite). An diesen Turnschuhen kommt man ohnehin nicht vorbei. Ich hatte mich schon auf den ersten Durchgang gefreut, denn nur auf der Strasse kann ein laufender Schuh seine wahre Stärke ausspielen.

Schon nach einer kurzen Akklimatisation von zwei bis drei Kilometer fühlte sich der laufende Schuh am Fuss sehr gut an. Ein paar Kilometer später bin ich immer noch sehr glücklich mit meinen Turnschuhen. Danach setzt sich der laufende Schuh bequem in Fußnähe und die kleinen weissen "Energiekapseln" haben anscheinend noch die originale Rückstellungskraft (wenn man das überhaupt einschätzen kann?!).

"The EnergyBoost * ist das Bestmögliche, was die Laufschuhbranche zu bieten hat. Von dem Energy Boost-Modell scheint die Fachwelt der Fachredaktion völlig begeistert zu sein. "Schuhe für gemütliche, lange Pisten, in denen sich neutrale Laufanfänger wohl fühlen werden. "Die Testpersonen von Men's Health sagen - hier wurde der Ultraboost * geteste....".

"Aktualisierung mit besserer Dämpfung und einer neuen Sole. "Schreibe den Fitnessprofis von Fit for Fun über den Adidas Ultra-Schub. Viele der Kundenbewertungen *, die für die einzelnen Adidas Boost-Modelle gefunden wurden, sind äußerst zufriedenstellend. Oftmals werden die besonders gute Passung und das gute Laufempfinden durch die ausgezeichnete Dämpfung genannt.

Es gibt nur sehr wenige Negativbewertungen, weshalb ich die kritisierten Stellen kurz aufzählen möchte: 13.02. 2013 wird der erste laufende Sportschuh mit der neuartigen Laufsohlentechnologie, der Adidas EnergyBooster, nun erstmals öffentlich präsentiert. Der derzeit (02/2016) teuerste Adidas Boost-Schuh bei Amazon kostete 1595 EUR - was begründet den nicht bekannten Wert, aber vielleicht kann es mir jemand sagen?

Mittlerweile werden Laufschuhe mit Verstärkertechnologie durch weitere Sportaktivitäten wie z. B. Korbball, Tenis, Handball oder auch Snowboarding oder Golfen durchgesetzt. In unserem Online-Shop finden Sie eine erstaunliche "134"! diverse Turnschuhe mit Bootsverstärkung in den Zehen. Weitere interessante Informationen, Hintergründe und klangvolle Fachbegriffe zu Ladeluftsohlen aus schäumendem thermoplastischen Polyurethan finden Sie bei den Materialentwicklern der BASF und natürlich bei Adidas.

Haben Sie Adidas Boost-Laufschuhe im Training oder gar im Dauerbetrieb eingesetzt? Ihnen hat dieser Artikel über die Boost-Technologie von BASF und Adidas sehr gut gefallen und ich konnte Ihnen einige neue Erkenntnisse geben? Fährst du mit Verstärkung?

Mehr zum Thema