Aldi Schuhe test

Test der Aldi-Schuhe

Die Discounterin Aldi Süd hat drei Produkte geschnitten. " Weniger empfohlener Schuh mit geringster Stoßdämpfung im Test. Den Testbericht finden Sie hier. Die Aldi Nord / Shamp Running Test Running Shoe Tests zeigen: Es gibt keinen perfekten Schuh.

Gute Noten für das Produkt

Studien von Öko-Test zeigen: Besonders gut entwickelte sich der Discount Aldi Sü mit drei Waren. Die Öko-Test Bewertung der Tampons von Aldi ist "sehr gut" Die neue Auflage von Öko-Test bietet ein Diskussionsthema. Weil ein Diskonter bei mehreren Prüfungen gut abschneidet. Wir reden hier von Aldi South. Vor allem im Hygienebereich kritisieren viele Damen ausländische und private Marken.

Öko-Test konnte diese Befürchtungen nun widerlegen: Der " Olivia Tampons Normal " von Aldi South erhielt die Bewertung " Sehr gut ". Eine weitere gut funktionierende Drogerie war das Shower Gel "Ombia Peach", das auch von Aldi South vertrieben wird. Aber auch hier wurden die Zutaten von den Testern als harmlos eingestuft und mit der Bewertung "Gut" bewertet.

Schließlich hat Öko-Test eine kleine Sensation für Sie auf Lager. Das Rapsöl der Handelsmarken AldiSüd, Lisl und Rewewewewden wurde alle mit "sehr gut" bewerte. Die Aldi, Gebrüder Weiss & Co: Welcher Diskonter ist der billigste?

Eldi, Lidl & Co: Greenpeace alarmiert vor Gifte in Discountkleidung

Konsumenten Toxische Geschäfte bei Aldi, Lidl & Co. Die Bekleidungsstücke der Einzelhändler Aldi, Lidl und Tchibo hat Greenpeace auf schädliche Substanzen getestet. In einer Laboranalyse von 26 Präparaten fanden mehr als die Hälfe der Probestücke Gefahrstoffe "über den Vergleichs- und Vorsichtswerten", kündigte Greenpeace am kommenden Donnerstag an. "Â "Â "Eltern lieben es, ein Paar Kinderschuhe fÃ?r die Zubereitung von MÃ??hlen und Butterschokoladen in den Korb zu warf.

Aber Discountkleidung ist oft mit schädlichen Stoffen verunreinigt. Aldi, Lidl, Rewe und Tchibo bitten wir, giftfreie Bekleidung zu verkaufen", sagt Kirsten Brodde, Greenpeace Textilexpertin. Die Schuhe waren im Greenpeace-Test am stärksten belaste. Bei den meisten Schuhen herrschte ein "stechender Geruch". Das deutet oft auf 2-Phenyl-2-propanol (2PP) oder Acetophenon hin, erklÃ??rte Greenpeace.

Es wurde berichtet, dass diese Stoffe Allergie und Hautirritationen verursachen. Bei sieben von 14 geprüften Kinderschuhen lag 2PP über dem Vergleichswert von zehn mg pro Kilo. Der Discounter Lidl hat mit allen drei geprüften Kinder-Schuhen diesen Grenzwert übertroffen. Tchibos Kinder-Gummistiefel waren am meisten mit dem potenziell karzinogenen Naphtalin aus der Reihe der polycyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffe zu verunreinigen (PAK).

Die Substanz wurde in ihnen in einer Gesamtkonzentration von 2,2 mg pro Kilogramm gefunden. Für karzinogene PAK-Stoffe wird ab Ende 2015 in der EU ein Schwellenwert von 0,5 mg pro Kilogramm für Produkte von Kindern gelten, die mit der Haut in Berührung kommen.

Mehr zum Thema