Brütting Marathon

Brustmarathon

Der " Road Runner " ist der Brütting Astroturfer, Roadrunner und Multiplex, gefolgt von "Astroturfer", "Marathon" und "Multiplex", die auch heute noch in Deutschland in Handarbeit hergestellt werden. Die Laufschuhmarathon von Brütting im Test. Brütting's beliebtester Schuh ist das Modell "Road Runner", gefolgt von "Astroturfer" und "Marathon". Durch Zufall stieß ich im Internet auf den Brütting Roadrunner, einen Schuhhersteller, den ich noch nie zuvor gesehen hatte.

Brüttmarathon

Brütting. Der Brütting Sportschuh wird seit Ende der 1960er Jahre produziert und zählt bei Genießern zu den Geheimtipps. Es wurde in einer engen Kooperation zwischen dem Nuremberg Shoemaker Eugen Brütting, Trainingspersonal und Sportlern erarbeitet und ist bis heute "handgefertigt in Deutschland". Der Brütting-Schuh ist auf einem (mehr gekrümmten als üblichen) Sichellatz montiert.

Der Sohlenaufbau ist eine Abkehr von den heute gebräuchlichen Methoden (Schaumstoff mit Luft- oder Geleinschluss etc.) und löst die Aufgabenstellung, den Gehschritt konventionell und schuhmacherisch zu dämpfen: Beim Straßen- und Geländeschuh kommt ein dreilagiger Strukturaufbau mit verschleißfester Gummisohle, Keilen und durchgehendem Mittelteil aus Schaumgummi zum Einsatz. Die Marathonstrecke ist zweilagig aufgebaut: mit einer Außensohle und einem Moosgummikeil.

Brtting und die anderen. Da wir Brüttinger Lederlaufschuhe in unserem Angebot haben, haben wir gehört, dass dies ein Angriff auf die Joints unserer ahnungslosen Kundschaft ist, denn wir haben die Segen des Fortschritts der Mittelsohlen-Kompressionsgel-Sohle, die seit vielen Dekaden alljährlich verteilt wird, zurückbehalten. Immer wieder hat es uns erstaunt, dass der Laufschuh der 1960er Jahre heute als ein großes Orthopädierisiko gilt, denn in der Zeit, die seitdem vergangen ist, hat sich in den Bereichen Körperbau und Straßenbau wenig verändert, aber im Sportmode-Marketing hat sich viel verändert.

So überrascht es uns nicht, dass die drei großen Marken jetzt ein wenig gel- und druckseitig entwaffnet sind, denn die kritischen Meinungen stellen fest, dass die Überdüngung der heutigen Turnschuhe nur die Belastung verschiebt und vielmehr einen Trainingseffekt verzögert.

Equipment Special: Die Rückkehr der Lauflegenden

Die neuen Joggingschuhe haben etwas Spannendes an sich. Dies ist für Läufer kein für Kaufvertrag, sondern ein Brauch. Dennoch oder gerade deshalb wird die Armatur zur Zeremonie: erst abwickeln wiegen, dann ein paar trilppelnde Stufen â begleitet vom Duft nach Weichspüler und Kunststoffkleber im Laufgeschäft. Dabei werden die Ergebnisse in die Tat umgesetzt. Verhältnis an die beratenden Laufschuhhändler ihres Glaubens ist für die Läufer oft wie sonst nur an ihren Zahnmediziner oder vielleicht an den Coiffeur.

Noch bis in die 70er und 80er Jahre von späten und frühen, als die ersten Marathonläufe noch weit von den Innenstädten entfernt geliefert wurden, waren die Laufschuhe eher eine richtige âheiÃe Wareâ. Der Enthusiasmus, als die ersten gedämpften und eigens entwickelte Running-Schuhe â von Adidas oder â â â in den Verkehr gebracht wurden, lässt selbst heute kaum noch verständlich. Nicht einmal, wenn man die Retro-Klassiker, die heute im Freizeitteam für zu finden sind, mit modernsten, hochtechnischen Turnschuhen vergleichend betrachtet.

Doch werden die modernen Joggingschuhe auch als klassische Schuhe auf der Straße und im täglichen Leben getragen?

Auch interessant

Mehr zum Thema