Inov-8 Bare Laufschuhe

Laufschuhe Inov-8 Bare

Der Inov-8 Bare XF 210: Barfuß-Laufschuhe getestet Mit dem Inov-8 Bare XF 210 auf die Laufbahn! Dennoch habe ich vor etwa fünf Jahren ein Pärchen New Balancing Minimal Barfussschuhe gekauft und diese auf ein Paar Kurzreisen mitgenommen. Wahrscheinlich wollte ich nur zu viel zu viel und erwartet das selbe Gefühl wie mit meinen üblichen Turnschuhen.

Wenn Sie auf der inov-8 Webseite surfen, wird der Bare XF nicht nur als laufender Schuh, sondern auch als Fitness-Schuh bezeichnet. Außerdem wird rasch deutlich, dass er nicht in erster Linie als laufender Schuh, sondern (auch) für den Gebrauch auf Fitnesskursen konzipiert wurde. Die weit nach oben gezogenen Gummischürzen "Ropetech" an der Aussenseite zeigen ihre Kletterfähigkeit an; die ebene, nahezu profilfreie Schürze umfasst die ganze Sohle des Fußes.

Die Schuhe haben KEINE Sprengungen, und der Fuss ist nur wenige Zentimeter über dem Untergrund. Lese-Tipp: Was heißt es, Laufschuhe zu sprengen? Der Look ist ein Geschmackssack - wer den etwas rohen Look von reinen Trail-Laufschuhen gewöhnt ist, muss sich an die geradlinigen Linien des Bare XF 210 gewöhnt haben.

Aber kann der Schuhmodell mehr als "nur" Fitness leisten? Auf den ersten Blick fällt im Gegensatz zum New Balancing Minimum die stabilere, etwas stabilere Konstruktion auf. Der Bare XF fährt dann mit einem Schuhgewicht von 210 g im Rahmen eines hellen, nagelverstärkten Trailläufers mehr als im Rahmen eines hellen Barfußschuhes (mein New Balance Minimum bringt etwa 150 g pro Fuß, der inov-8 etwa 210 g).

Die inov-8 Bare XF 210 hat kaum oder nur sehr wenig Profile. Wie auch immer, ich bin neugierig, wie der Schuhmodell auf Schotter, Bitumen und Schutt auf lange Sicht aussehen wird. Mit dem Inov-8 Bare XF 210 auf die Laufbahn! Es ist neugierig zu sehen, was mich bei meinem ersten größeren Lauf mit der Bare XF 210 erwarten lässt.

Doch es ist nass - und so trage ich den Gleitschuh auf einer abwechslungsreichen 10 km langen Runde mit allen oben erwähnten Oberflächen mit mir herum. Die Dämpfungselemente verlieren keine Energie, die inov-8 sorgt für viel Vortrieb. Die Wahl fiel auf eine Rundkurs durch Wälder, Weiden und Ackerflächen. Darf dieser Schnürsenkel hier überhaupt einsteigen? Die inov-8 in die Kurve zu nehmen macht Spass, sie spricht sehr rasch auf feinste Höhenunterschiede an.

Das erste Misstrauen - sehen die Sportschuhe nicht mehr nach Fitness als nach Trail Running aus?! Schon nach kurzer Eingewöhnungszeit wagte ich es mehrmals, den Bare XF auf Distanzen von bis zu 12 Kilometern zu fahren.

Mehr zum Thema