Laufschuhe für übergewichtige Läufer

Joggingschuhe für übergewichtige LäuferInnen

Robuste Schuhkonstruktionen sind ein Muss für übergewichtige Läufer. Der heilige Laufschuh ist auf der Suche. Es ist klar, dass Laufschuhe für jeden Läufer das wichtigste "Werkzeug" sind und nicht diskutiert werden müssen. Fällt es schweren Läufern schwerer, einen Laufschuh zu finden? Daher sind die folgenden Eigenschaften für Laufschuhe besonders wichtig: Springe zu Welcher Art von Läufer bist du?

Fünftens: Tips für Läufer mit Übergewicht

Running wird als die optimale Art und Weise angesehen, Gewicht zu verlieren. Aber nicht jeder kann gleich gut mit Jogging umgehen. Besonders übergewichtige Läufer müssen sich an einige wenige Vorschriften gewöhnen. Leichtgewichte von 60 Kilo spielen keine Rolle - vor allem nicht, wenn sie bereits an das Rennen gewohnt sind. Obwohl Sie keine allgemeinen Beurteilungen vornehmen sollten, sollten stark übergewichtige Menschen (z.B. 100 kg in 1,80 Metern Körpergröße) in der Lage sein, die ersten Kilo mit gelenkschonenden Sportaktivitäten wie Baden, Fahrradfahren, Aquajogging, Nordic Walken oder Krafttraining an geführter Ausrüstung zu stürzen, bevor sie anfangen zu rennen.

Wenn die Motivierung da ist, läufst du 30 bis 40 Stunden drei- bis viermal pro Jahr. Er ist überwältigt und sendet Schmerzensignale aus. Dieses Problem trifft Läufer mit Übergewicht noch mehr. Der einzige Weg ist daher 1) sich für den ersten Lauf eine lange Laufzeit von mind. sechs Monate zu erlauben und 2) zunächst einmal einen langsamen und kurzen Lauf zu nehmen, um den Stress nur dann zu erhöhen, wenn der Organismus keine "Stimmungen" erzeugt.

Hinweis 3: Werden Sie zum "Multisportler" Nicht nur, wenn Muskelschmerzen und Kniebeschwerden Sie nicht laufen lassen, sondern im Allgemeinen sollten Sie alternative Sportarten ausüben. Aber vor allem belastet du deinen körperlichen Bereich stark - du wirst in der Regel munter. Moderner Laufschuh ist ein Spezialwerkzeug. Mit der richtigen Wahl können Sie sich bestens abstützen, während ein ungeeigneter Schuh das Wohlbefinden noch steigern kann.

Für "schwere" Läufer über 80 kg stellen alle großen Läuferschuhhersteller Sondermodelle her. Selbst wenn der Lauftrend wieder in Richtung minimale Polsterung geht, sollten übergewichtige Läufer auf jeden Fall Schuhe der "Stallkategorie" wählen. Leichtgewichtige Proben können später ins Spiel kommen, wenn Sie ein paar Kilos abgenommen haben und sich Ihr Organismus an die Belastung durch das Laufen angepasst hat.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Sportschuhe bei einem Fachhändler erstehen. Die Mitarbeiter sind gut ausgebildet und erkennen oft innerhalb weniger Minuten mögliche Fehlausrichtungen während des Betriebs. Es gibt auch Schuhmodelle für Proniers, Supiniers und neutrale Runner für übergewichtige Menschen. Haben Sie alle Hinweise beachtet und haben noch immer Symptome, sollten Sie Ihren orthopädischen Chirurgen konsultieren. Er kann bestimmen, ob Sie in Ihrem laufenden Schuh zudem eine individuelle Einlegesohle mittragen.

Hergestellt werden diese Schuheinlagen von Orthopädieschuhmachern, die Ihre Füsse messen und aus diesen Ergebnissen individuelle Schuheinlagen anfertigen, die zum einen den Fußrücken anregen und zum anderen den Neuralgiker entlasten.

Mehr zum Thema