Laufschuhe Gelände

Terrain für Laufschuhe

Zu wem sollte man Trail- oder Geländelaufschuhe kaufen? Wanderschuhe - ideale Begleiter für das Offroad-Laufen. Viel mehr als ihre "normalen" Laufschuhverwandten. Die große Trailschuhtestung: Trailschuhe bieten optimale Unterstützung beim Laufen im Gelände. Schützt den Vorfußbereich durch eine Platte im unwegsamen Gelände.

Was ist Trailrunning?

Wanderschuhe - Brauche ich sie? Wofür steht der Trail Running überhaupt? Wofür stehen die Wanderschuhe? Eignen sich diese Sportschuhe für den Straßengebrauch? Für wen sind Trail- oder Geländelaufschuhe zu kaufen? Wie viel sind das? Was sind das für Dinger? Wofür steht der Trail Running überhaupt? Danach läuft der Trail Running auf unpassierbaren Abschnitten außerhalb der ausgetretenen Pfade. Denn diese speziellen Schuhmodelle sind sinnvoll.

Vor allem auf gepflasterten Waldstraßen, aber auch bei jedem anderen Klima. Selten wird dafür ein Spezial-Geländeschuh benötigt. Der Laufschuhhandel hat sich diesem "Trend" angeschlossen und präsentiert zunehmend Street Running Shoes in Trailkleidung (obwohl an dieser Position durchaus der Versuch unternommen wird, einen Bedarf an solchen Schuhen in den Heads zu schaffen).

Dabei steht nicht so sehr die Geländetauglichkeit im Vordergrund, sondern die Wetterbeständigkeit und Unempfindlichkeit gegen Schmutz. "Echte" Wanderschuhe sind daher auf dem Verkaufsmarkt schwieriger zu haben. Was oft als Trail-Schuh angeboten wird, kann in den meisten FÃ?llen am besten als GelÃ?ndeschuh bezeichnet werden. Wofür stehen die Wanderschuhe? Trail shoes ist der gebräuchliche Ausdruck für Langlaufschuhe, d.h. für solche, die zum Gehen außerhalb der ausgetretenen Pfade bestimmt sind.

Korrekte Wanderschuhe haben eine Laufsohle, die nur bedingt für den Straßengebrauch zugelassen ist. Obwohl einige Modelle, wie z.B. Street Running Modelle, kaum Schutz vor Feuchtigkeit bietet, gibt es Modelle mit einem wasserdichten Stiel. Die übrigen besonderen Obermaterialien der Wanderschuhe sind mehr oder weniger abweisend. Nahezu alle Sportschuhe haben auch einen verstärkten Zehenbereich (meist als vordere erhöhte Laufsohle), um die Läuferzehen zu schonen.

Das ist eine nicht zu vernachlässigende Eigenschaft, besonders in felsigem Gelände und bei sehr großen Distanzen. Das Zwischensohlen-Design ist flach ausgelegt, um einen besseren Griff und ein besseres Feedback auf dem Boden für den Fuss zu ermöglichen. Ähnlich wie bei den Straßen-Laufschuhen gibt es auch Trail-Schuhe mit und ohne Abstützung. Die Abstützungen in echten Wanderschuhen sind jedoch, wenn sie überhaupt verfügbar sind, in der Regel weniger stark ausgeprägt, da im rechten Gelände mehr Beweglichkeit und Torsion eine wichtige Funktion haben als Standfestigkeit.

Denn nur so können sich Vor- und Hinterfuß wirklich getrennt von einander fortbewegen und dem Laufsportler ein optimales Feedback vom Boden bieten. Diese Bezeichnung wird von Herstellern und Händlern meist als Abkürzung für Trail-Schuhe benutzt. Geländelaufschuhe sind Laufschuhe, die für das Joggen auf jedem Boden und bei jedem Klima geeignet sind.

Bei vielen Laufschuhen, den sogenannten Trailschuhen, handelt es sich nur um dunkle Farbvarianten von erfolgreichen Straßenlaufschuhen in einem wetterfesteren Design. Aus diesem Grund sind die oben genannten Anforderungen in den meisten FÃ?llen nur rudimentÃ?r erfÃ?llt. Die meisten Laufschuhe, die als "Trailschuhe" verkauft werden, sollten daher besser als Geländelaufschuhe bekannt sein. Winter-Laufschuhe sind solche, die bis auf einen witterungsbeständigen Schacht die gleiche Struktur wie das Vergleichsstraßenmodell haben.

Die Laufschuhe dieser Klasse wurden eigens für das Winter- und Geländetraining aufbereitet. " Eine charakteristische Bezeichnung für diese Art von Laufschuhen ist aus Sicht des Herstellers. Für alle, die bei jedem Klima und in jedem Gelände gut reisen wollen, sind sie die passende Lösung". Mit dieser Begriffsbestimmung wird die Behauptung unterstrichen, dass es sich bei den meisten Models nicht um Offroad-Laufschuhe, sondern um geländegängige Laufschuhe auszeichnet.

Das folgende Diagramm verdeutlicht die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale zwischen den Trailschuhen - All-Terrain-Laufschuhe - und den Straßenlaufschuhen in idealer Weise. Eignen sich diese Sportschuhe für den Straßengebrauch? Seitdem die meisten Models Street Running Shoes im Bereich der Hinterhand sind (gleiches/ähnliches Model nur in schwarzer Hautfarbe und mit Membran), ist das meist kein Nachteil. Auf der Dämpfungsseite gibt es in der Regel weniger Beanstandungen, da die meisten Sportschuhe den Strassenschuhen ähnlich sind.

Meiner Meinung nach sind echte Trail-Schuhe aufgrund der oft stärker geformten Laufsohle nur für kurze Asphaltdurchgänge geeignet. Liegt der Asphaltgehalt über 30-40%, sollte daher die kritische Prüfung erfolgen, ob Wanderschuhe wirklich notwendig sind oder ob ein zusätzlicher Straßenschuh in der Winterversion die beste Wahl sein könnte. Für wen sind Trail- oder Geländelaufschuhe geeignet?

Alle, die gern im Gelände rennen und nach Moglichkeit schon einen Strassenschuh haben. Ein Trail- oder Geländelaufschuh als alleiniger Läuferschuh macht nur bei überwiegend lockerem Gelände sinnvoll. Bei zahlreichen wasserabweisenden Modellen ist der Feuchtigkeitsschutz recht mäßig. Der Anwendungsbereich der Wasserdichtigkeitsmodelle ist jedoch hauptsächlich auf die kühlere Jahreszeit begrenzt.

In der Theorie können wasserfeste Sportschuhe immer verwendet werden, aber in der Praxis macht es wenig Sinn, einen solchen unter trockenen Bedingungen und 30°C im Freien zu haben. Dabei sollten die eigenen Anforderungen und realen Laufwege einer strengen Prüfung unterliegen. Wenn Sie jedoch mehrere Paare von Laufschuhen in Ihrem Kleiderschrank haben, ist es ratsam, einen Trail- oder All-Terrain-Laufschuh zu kaufen (es sei denn, Sie laufen wirklich nur auf Asphalt).

Damit ist der Runner auf jedes Klima und vor allem auf jeden Boden vorbereitet. Wie viel sind das? Was sind das für Dinger? Der Preis ist mit dem der Strassenlaufschuhe zu vergleichen, wenn der Schuhmodell keinen witterungsbeständigen Schaftschaft hat, d.h. die meisten Schuhmodelle sind zwischen 120,- und 160,- ? erhältlich. Zusätzlich zu den Laufsportläden und Sportläden (einige Varianten von Wander- oder Bergschuhen sind erhältlich) können auch Outdoor-Läden genutzt werden, um diese zu kaufen.

Mehr zum Thema