Laufschuhe Individuell Anpassen

Running Schuhe Customize

den Dämpfungsanforderungen des jeweiligen Rotors. Die Füße sind so individuell wie Handschriften, sie können individuell an den Läufer angepasst werden und minimieren so Fehlbelastungen. und die Auswirkungen auf die Kniebewegung können individuell bewertet werden. Mit nur drei Schritten zu einem individuell gestalteten Laufschuh.

Köln: Individuelle Anpassung von Laufschuhen

Er muss dem Fuss die notwendige Standfestigkeit geben, ohne ihn zu belasten. Prof. Ingo Froböse vom Gesundheitszentrum der Dt. Sportuniversität Köln verweist darauf. Läufer, die mehrfach pro Wochentraining machen, werden von Froböse empfohlen, über mind. zwei Paare Laufschuhe zu verfügen, da sowohl Schuhe als auch Menschen Regenerationsphasen benötigen.

Dies ist am besten mind. 48 Zeitstunden. Gebrauchte Laufschuhe sollten durch ein anderes Pärchen ausgetauscht werden, wenn das Gewebe und damit auch die Laufeigenschaften nachlassen. "â??Das bemerkt man oft erst, wenn man einen neuen Fußschuh trÃ?gtâ??, sagt Froböse. Der neue Sportschuh sollte auf jeden Falle in den Nachtstunden gekauft werden, da sich der Fuss sowohl beim Laufen als auch im Tagesverlauf ausdehnt.

Dazu gehört in der Regel eine laufende Analyse, in der das jeweilige Fahrverhalten ermittelt werden kann.

S/LAB MEsh - individuell einstellbare Laufschuhe

ICH: sh - eine revolutionäre Idee in der Schuhherstellung? Es wurde eine eigene ME:sh-Einheit für die Erschließung erstellt - unmittelbar in der Weltzentrale in den Französischen Auen. Im Annecy Design Center (ADC) befinden sich die für die Herstellung benötigten Materialien, die für den Herstellungsprozess entwickelten mechanischen Geräte und ein hochmoderner Ausstellungsbereich, in dem die Messebesucher sehen können, wie ihre Schuhmodelle hergestellt werden.

Die Verbraucher können ab dem ersten Tag auf der Internetseite der ME:sh Unit einen persönlichen Beratungstermin ausmachen. In Frankreich kommen ab dem ersten Tag acht weitere Einzelhändler hinzu, die das ME:sh-Konzept in ihren Filialen einführen. So läuft das neue Produktionsverfahren: Die grössten Fertigungsvorteile des ME:sh-Schuhs werden durch die Gestaltung eines einmaligen Schaftmaterials erreicht, so dass für die Schuhherstellung rund 80 Prozentpunkte weniger Bauteile und 50 Prozentpunkte weniger Griffe erforderlich sind.

Statt viele Stoffstücke mit viel Mühe individuell zu schneiden, wird die so genannte Doppelhaut aus einem einzelnen strumpfartigen Material in 3-D hergestellt. Die Zwillingshaut, die in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich ist, wird über die gewünschte Sockelleiste gestülpt und in eine bestimmte Bewegungsrichtung gebracht. Ein PU-Komponenten-Schuhrahmen wird dann über die Doppelhaut gelegt. Eine zweite Lage derselben Zwillingshaut wird dann über den Schuhrahmen gelegt und in einer speziell dafür vorgesehenen Aufschmelzmaschine auf die richtige Betriebstemperatur gebracht.

Infolgedessen schmelzt eines der in die Twinskin eingearbeiteten Fäden, das alle drei Lagen vereint und so ein ausgehärtetes Schuh-Obermaterial bildet. Ausgehend von diesem Arbeitsschritt wird der Unterteil des Schuhes in Abhängigkeit von den bio-mechanischen Bedingungen des Laufläufers montiert. Die Verbraucher können das Strahlen der Fußsohle, die Polsterung (Zwischensohle und Einlegesohle) und die Außensohle wählen.

Wurden derzeit rund 70 Pro- zent der Turnschuhe in Asien hergestellt und gut 80 Pro- zent davon in Europa und Nordamerika erworben und abgenutzt, können ME:sh-Schuhe nun vollständig auf dem Inlandsmarkt hergestellt und Stück für Stück nach den jeweiligen Kundenbedürfnissen zusammengestellt werden.

Mehr zum Thema