Laufschuhe Schnee

Joggingschuhe Schnee

Sie erfahren, wie Sie über den Schnee kommen. Bei Laufen im Pulverschnee ist ein griffiger Laufschuh mit wasserdichtem Obermaterial ideal. ist oft nass, egal ob beim Lauftraining durch Schnee oder nasses Gras.

Winterschuhe und Wanderschuhe auf dem Prüfstand: Sicheres Fahren durch Schnee und Schnee

Beste Winter-Laufschuhe für rau Gelände oder schneebedeckte Straßen, für nass kühles oder vereistes Klima, für Langlauf oder Speed. Der Schnee unter den Sohlen von Schuhen ist wunderbar: Das Knarren von Geräusch bei jedem einzelnen Arbeitsschritt ist für die Augen eines Läufers. Was Ihr Laufschuh leisten kann, zeigt das Ausschnitt. Kein Problem: Für Alle Anwendungsbereiche haben die passenden Lösungen der Schuhlieferanten, wir präsentieren hier einige davon.

Der Oberstoff ist oft wasserfest, die Laufsohle hat ein raues Profils. So, rüsten Sie sich für die kühlen Tage: Running bietet Ihnen die beste Möglichkeit, sich nach draußen zu bewegen, wenn sich alle anderen Menschen verstecken und winterträge werden. Unter prädestiniert wird für der Winterdienst angeboten, wenn sie ihren wesentlichen Vorsprung ausschöpfen können:

Achte bei der Passform auf die korrekte Größe: Gerade mit Gleitschuhen mit Membran wählen unsere Testläufer meist eine halbe Zahl größer, da das obere Material etwas genauer liegt und unflexibler ist. Außerdem sind die Kunststoffteile der Zwischensohle verhärten beständig gegen kalte Außentemperaturen. Doch dafür haben Sie den sanften Schnee, der so wunderbar unter Ihren Außensohlen knarrt!

Die drei Top-Modelle für die Kältezeit

Grips-Spezialisten wie Salomon haben es sich daher zur Pflicht gemacht, Langstreckensportlern die Möglichkeit zu bieten, im Sommer und Sommer sorglos Laufen zu gehen. Das kostspieligste Teil der Schuhmode ist die Schuhsohle, wie uns Christoph Döttelmeyer in einem Gespräch gezeigt hat. Der Aufbau des "Untergrundes" setzt ein Höchstmaß an Ingenieurwissen voraus und eröffnet Spielraum für kreative Ideen.

Gerade im Hochsommer sehen sich die Produzenten mit großen Schwierigkeiten konfrontiert. Auch ohne den Minus-Temperaturfaktor sind die Ansprüche an einen Joggingschuh vielseitig: Er sollte leicht, komfortabel, gelenkschonend und geeignet sein. Die Firma Salomon will mit speziellen Schuhen die Läufer auch in der kalten Jahreszeit mit passenden Läuferschuhen ausrüsten. Die Devise: "Mit Griff durch Schnee und Winter".

Salomon hat deshalb drei Varianten im Angebot, die ihre Aufgabe auch auf rutschigem Untergrund ausfüllen. Besonders für zwei Athletentypen ist die Gore-Tex-Variante des Salomon Topmodells 3, der Geschwindigkeitskreuzung 3, auffällig. Auf der einen Seite gibt es mit dem Joggingschuh allen Sommerläufern die Gelegenheit, die Jahreszeit zu verlänger. Dabei werden keine Materialkompromisse gemacht.

Zum anderen ist der Blitz 3 GTX der perfekte "Partner" für die Vorbereitungen auf Langstrecken-Events im Jahr. Mit der griffigen Laufsohle bleibt der Winterschuh stur auf Kurs mit dem wasserdichten Netz, das die Flüssigkeit auslässt. Er ist einer der ersten Stiefel, der zwei verschiedene Welt miteinander kombiniert. Obwohl das Fahrzeug mit einer Schutzmanschette ausgerüstet ist, wiegt der Schnee-Spezialist nur 36 g mehr als der Blitzcross 3 GTX.

Hartmetallbolzen wurden in die Laufsohle eingebaut, um einen festen Sitz auch auf vereistem Gelände zu gewährleisten. Das Modell Spikeecross CS ist mit 325 g der Spinter unter den Wintersportschuhen. Athleten, die auch im Sommer auf der Suche nach Höchstzeiten und Top-Platzierungen sind, werden mit dem Peikecross 3 CS einen echten Hit erzielen. Der " kleine Schwarze " hat wie das Schneekreuz auch eine Stollensohle, die für einen guten Griff steht.

Die verleimte Oberseite und die wasserdichte Membrane im Bereich der Zehen schützt dort, wo die grössten Risiken beim Winterlauf drohen. Ungeachtet der besonderen Verarbeitbarkeit hat der Spikes cross nichts von seiner Luftdurchlässigkeit verloren.

Mehr zum Thema