Laufschuhe test Neutralschuhe

Rennschuhe testen neutrale Schuhe

Die Laufschuhe werden in zwei Typen unterteilt: Ein detaillierter Testbericht ist auf dem Blog Running total zu finden. Damit findet jeder Läufer die richtigen Laufschuhe. Die Auswahl spiegelt sich auch auf diesen Testseiten wider. Verstärkung - Stabiler neutraler Schuh mit.

Der 361° SPIRE 3 wird geprüft. Erleben Sie mit dem bequemen neutralen Schuh. Blog über das Joggen in Berlin vom Anfänger bis zum Halbmarathon

Möglicherweise ist die 361er Brand vielen Laufsportlern nicht bekannt, aber die dritte Vermehrung ihrer neutralen Schuhe, der Spikes, ist das schönste Beispiel dafür, was die Brand zu bieten hat. Wenn man sich ein wenig umsieht, wie die Testergebnisse anderer Kufenläufer aussieht, die auch das Stammmodell der Spinne 3, 361 betrieben haben, dann hat die Spinne 3, ihrem Ruf entsprechend, gegenüber der Vorgängerin, der Spinne 2, zumindest eine Markierung besser abgeschnitten: Sowohl die Damen- als auch die Herrenversion wurden in punkto Flexi -bilität und Standfestigkeit deutlich gesteigert.

Obwohl der Spieß 3 etwas dicker geworden ist als zuvor und nun 306g auf dem Herrenlaufschuh bringt, liegt das Gewicht immer noch auf dem Niveau einiger wohlbekannter, gut eingeführter Laufschuhe (z.B. Bäche Glycerin). Der größte Unterschied zwischen den beiden Produktgenerationen ist jedoch die Anpassungsfähigkeit und die Dämpfungseigenschaften.

Der relativ sanfte Tragkomfort mit der starken Bedämpfung ist beim Spikes 3 etwas ausgeklammert, gleicht dies aber durch seine große Fußflexibilität deutlich aus. Persöhnlich bin ich sehr beeindruckt von der Dämmung der Spikes 3, denn man hat eine großzügige Dämmung vor allem an der Fersenseite, d.h. wenn man bereits müde ist und an der Fersenseite läufst, während man am Vorfuß und Mittelfuß auch einen geradlinigeren Eindruck hat und nicht zu sehr in das Dämmmaterial versinkt.

Obwohl die Mittelsohle des Spires 3 den selben EVA-Schaumstoff wie sein Vorgänger aufweist, hat die jüngste Modellvariante eine nahtlosere Bauweise, um ein besonderes Barfußgefühl zu erzeugen. Der 361 verzichtet auf die steife Mittel-Fuß-Platte des Spikes 2 und rüstet den Spieß 3 mit einer biegsamen Kohlefaserplatte aus, die in die Mittelsohle eingelassen ist.

Zusätzlich bietet der Gleitschuh eine überarbeitete, leichtgewichtige Fersenklappe, die den Fuss stabiler durch den Laufzyklus führ. Dadurch wird der Fuss oberhalb der Polsterung zentriert. Zusammengenommen haben diese Änderungen die Standfestigkeit des Spikes 3 signifikant gesteigert und den Fahrkomfort insbesondere bei Langstreckenrennen gesteigert.

Der Griff der Laufsohle des Spikes 3 beweist sich als sicher auf rutschigen, feuchten Wegen und Forstwegen. Dadurch erreicht der Gleitschuh den vollständigen Bodenkontakt und vergrößert die Fläche für mehr Standfestigkeit und Haftung. Der 361° wurde an das neue Model angepasst, wobei sich die Gitterkonstruktion auf der Oberseite der Spitze 2 befand.

Unter dem erfrischten Schaft verbirgt sich ein inneres Stoffsystem, das den Mittelfußknochen für einen festen Griff umgibt und ein Verrutschen im Fuß verhindern soll. Andernfalls hat die Spikes 3 die selbe Stoffstruktur wie ihre Vorgänger. In meiner normalen Körpergröße trägt man die Spitze 3 - aber ich habe gehört, dass sich einige Kufen in einer Halbgroße besser ausdrücken.

Die 361° entwickelt sich weiter zu einem festen Laufschuhlieferanten und leistet in vielen Belangen noch mehr als andere bekannte Warenzeichen. Obwohl der 361 Spire 3 ein sehr guter Läuferschuh ist, empfinde ich den preiswerten und komfortablen Läuferschuh mit einer Kostenempfehlung von 159,95? als sehr aufwendig.

Aber ich bin mir gewiss, dass Sie für dieses Model bei dem einen oder anderen Fachhändler ein Angebot vorfinden werden. Zur Zeit konnten wir für dieses Angebot keine Offerten vorfinden.

Mehr zum Thema