Laufschuhe überpronation Herren

Running Schuhe Überpronierung Männer

er ist der ideale laufschuh für mittlere überpronation. Modelle, die sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet sind. Joggingschuhe für schwere Läufer / Übergewicht. Auf dieser Seite finden Sie Modelle von unterstützten Laufschuhen namhafter Markenhersteller für Damen und Herren.

Joggingschuhe für Schwerstläufer/Übergewichtige

Bei schweren und übergewichtigen Läufern werden Dämpfungs- oder Bewegungssteuerungsschuhe empfohlen. Und wer wird als " starker Ausreißer " angesehen? Vor dem Kauf von Laufschuhen, den damit verbundenen Voraussetzungen und der Auswahl der Laufschuhe sollten Sie überprüfen, ob Sie als "Heavy Runner" oder "Overweight" gelten. Daraus ergeben sich nämlich spezielle Handlungsempfehlungen für den passenden Läuferschuh und die Erhaltung der Funktion.

Im Allgemeinen wird es als "schwer" angesehen, wenn ein Ausläufer mehr als 70 kg oder ein Ausläufer mehr als 95 kg wich. Die oben genannte 70/95 Kilogramm-Regel für "Schwerläufer" basiert auf der Tatsache, dass die durchschnittliche Körpergröße einer Person in Deutschland 1,70 m und eines Menschen 1,85 m beträgt. Kleine und große Kufen müssen ihr Gewicht an die jeweilige Körpergröße anpass.

Die angegebenen Richtwerte sollen Ihnen anhand von Körpergewicht und -größe Aufschluss darüber geben, ob Sie zu den Kategorien Unter-, Normal-, Über- oder Adipositas gehören. Kufen mit einem BMI über 25 werden nach beiden Standardwerttabellen als "übergewichtige Kufen" betrachtet. Mit diesen führt ein erhöhter BMI aufgrund der erhöhten Muskulatur und des niedrigeren Anteils des Körperfetts, der falsch als übergewichtig angesehen werden könnte.

Wenn Sie sich über Ihre Gewichtsverteilung nicht sicher sind, sollten Sie beim Kauf von Laufschuhen einen Fachmann konsultieren. Obwohl vor allem das Rollverhalten darüber bestimmt, wie viel Standfestigkeit ein Gleitschuh haben muss, werden für Schwer- oder Übergewichtige immer robuste und tragfähige Gleitschuhe empfehlen. Dies kann für den Laufsportler zu schweren Verletzungen des Bewegungsapparates führen.

Zudem nutzt sich der laufende Schuh viel früher ab und kann seine Stabilisierungs- und Dämpfungsfunktion nicht mehr in ausreichendem Umfang erfüllen. Bei Anfängern und ungeübten Läufern können die auf die Gelenken (Fuß-, Knie- und Hüftgelenke) und die Halswirbelsäule einwirkenden Stoßkräfte nicht genügend aufgenommen werden, wenn die Muskeln noch nicht ausgereift sind. Auch starke Kufen sollten in dieser Beziehung Vorsicht walten lassen, und schwergewichtige Kufen sollten besonders umsichtig sein.

Deshalb sollten Sie beim Einkauf von Laufschuhen darauf achten, dass die Polsterung ausreichend stabil ist, die Mittelsohle stärker aufgeschäumt ist und das obere Material ausreichend stabil ist. Zu den typischen Laufschuh-Kategorien für Schwer- und Übergewichtsläufer gehören: Damit alle oben genannten Voraussetzungen an einen Laufschuh erfüllt werden können, wird eine professionelle Beratung dringend empfohlen. Besonders für Übergewichtige und auch für Einsteiger gibt es Hinweise zum Einkauf von Laufschuhen vor dem Einkauf, um Überlastung und Schäden an Band, Sehne und Gelenk zu vermeiden.

Bei vielen schweren und übergewichtigen Läufern kommt es aufgrund ihres Gewichts zu einer Überpronierung. Dies bedeutet, dass sich der Fuss beim Gehen im Knöchelgelenk zu sehr nach vorne beugt. Aber nicht jeder starke oder schwergewichtige Laufbursche ist auch ein Überläufer. Aber auch hier ist es wichtig, sich beim Kauf von Laufschuhen umfassend zu informieren oder eine Analyse der Bewegung durchzuführen.

Starke Kufen mit normalem Rollverhalten (keine Überpronation) können auch auf Polsterschuhe und bei hohem Trainingsniveau auf neutrale Schuhe zurückgegriffen werden. Weil die Aufgabenstellung des Laufschuhes darin besteht, einen großen Teil der Aufpralllasten, insbesondere und in größerem Umfang bei ungeschulten und schwergewichtigen Kufen, aufzunehmen, ist von ihnen eine hohe Qualitätsanforderung gegeben.

Aus unserer Perspektive empfehlen wir den Erwerb guter Laufschuhmarken. Gängige Lieferanten und Laufschuhmodelle, insbesondere in Bezug auf Polsterung, Standfestigkeit und Verarbeitung, sind es: Auch für Schwer- und Übergewichtige ist es besonders bedeutsam, die Laufschuhe frühzeitig durch neue zu tauschen, da der Verschleiss der Laufschuhe, insbesondere der Dämmelemente, deutlich geringer ist als bei Normalgewichten.

Dabei ist das Risiko von Verletzungen durch Überlastung besonders hoch. Wenn Sie nach der oben erwähnten Kalkulation (BMI etc.) nicht mehr in die Klasse der "schweren oder übergeordneten Läufer" gehören, ist es ratsam, so schnell wie möglich neue, auf Ihr Körpergewicht und Ihre Trainingsbedingungen abgestimmte Laufschuhe zu kaufen, da weniger Polsterung erforderlich ist.

Sie sollten in diesem Kontext sofort den Kauf eines zweiten Laufschuhpaares aus einer anderen Laufkategorie in Betracht ziehen, um die positive Wirkung der alternierend abgenutzten Laufschuhe auf die Muskelmasse zu entfalten.

Mehr zum Thema