Laufschuhhersteller

Hersteller von Laufschuhen

Ein: On ist ein Schweizer Laufschuhhersteller. Zahlreiche übersetzte Beispielsätze mit "Laufschuhhersteller" - Englisch-Deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für Millionen von englischen Übersetzungen. Die Konsumentenschutzmagazin "Konsument" untersuchte die Ethik der Laufschuhhersteller: Der Laufschuhhersteller will die Studios erobern, Asics drängt in den Fitnessmarkt. Das Bundeskartellamt richtet sich an den Laufschuhhersteller Asics: Die Behörde kritisiert die Verkaufspraktiken des Unternehmens im Internet.

Ein: Laufschuhhersteller - RUNNERâS WORLD WORLD

Auf ist ein schweizerischer Laufschuhhersteller. On wurde bekannt für sein charakteristisches Dämpfungssystem aus hohl und quer offenem Dämpfungselementen. On Running ist ein schweizerischer Laufschuhhersteller, der 2010 vom früheren Profi-Athleten Oliver Bernhard in Kooperation mit Technikern gegründet wurde gegründet . Man suchte nach einem Laufschuh, der zwei wesentliche Grundsätze vereint: weiche Landung und harte Abstoßung.

Ausgehend von diesem Prinzip wurde die On-Running Dämpfungssystem "Cloud-Tec" aufgesetzt.

361°: Chinaischer Laufschuhhersteller - RUNNERâS WORLD WORLD

361° gehört in China zum Kreise der gröÃ?ten Laufschuhhersteller. In den USA und Brasilien hat sich die Firma etabliert, der japanische Sportartikelhersteller kommt mehr und mehr auf den europäischen mit. Ab 2015 ist die Jungmarke 361 auch auf Deutsch zu haben Sportgeschäften

â??Mit dem Model präsentierte 361Â ein hochwertig qualitativer Schuhmodell mit einem breiten Anwendungsspektrum. Die Bezeichnung der Markierung deutet darauf hin, dass Bedürfnissen von einem Profisportler rundherum (also 360°) und ein gewisses Plus an Innovationen und Kreativität mitgebracht werden.

Sie werden in der Liste finden:

Welcher Schuh im Lauftest am besten abschneidet, können Sie in unserem Testbericht nachlesen: Running shoes 8/2015 . Damit sind die Momente vorüber, in denen Markengruppen ihren Zulieferern einen eigenen Kodex gaben und dachten, sie hätten genügend Eigenverantwortung gezeigt. Sie geben heute zu, dass sie selbst mehr tun müssen, um sicherzustellen, dass die Arbeitnehmer einen angemessenen Lohn auszahlen.

Anstatt besser ernährt zu werden.... Bislang waren nicht einmal die großen Namen der Industrie, Adidas und Neuseeland, bereit, dies zu tun. Letztendlich müsste man seinen Zulieferern nur genug Geld geben, um höhere Gehälter zu erhalten. Viele Unternehmen, darunter auch die Firma Namibia, haben 2014 Produktionsstätten in China aufgeben. Die Gehälter sind dort angestiegen.

Adidas hat auch seine Absicht bekannt gegeben, seine Produktionsstätten zu verlegen. Die Arbeitslosenquote in China nimmt deutlich zu. Aus Bangladesch erhält eine Schneiderin 15 Cents pro T-Shirt, aus China 50 Cents - sie wird für 85 Cents erlöst.

Mehr zum Thema