Neutrale Laufschuhe

Laufschuhe neutral

Die neutralen Schuhe sind für Läufer mit einer normalen Fußstütze geeignet. Nulleiter-Schuhe: Nulleiter-Schuhe sind Laufschuhe, die stark gepolstert sind, keine Pronationskontrolle erfordern und daher für normale Fußläufer geeignet sind. Die neutralen Schuhe haben ihren Namen von ihrer neutralen Sohlenkonstruktion. Sie werden nur in neutrale und unterstützte Laufschuhe unterteilt. Das Angebot an Laufschuhen ist größer denn je.

Neutrales Laufschuhwerk

Neutral-Laufschuhe eignen sich besonders für Laufsportler mit einer regelmäßigen Fußbefestigung, d.h. der Fuss biegt sich beim Treten nicht nach außen oder außen. Laufsportler mit einer geringen Proportion (Biegung nach außen) oder einer kleinen Überlegenheit (Biegung nach innen) können auch neutrale Laufschuhe anbringen. Abhängig davon, ob neutrale Laufschuhe mehr im Wettbewerb und im Schnelltraining oder mehr im Ausdauertraining für längere Laufsitzungen zum Einsatz kommen, kommt auch die Polsterung eine wichtige Bedeutung zu.

Die gut gepolsterten Cushion Laufschuhe schützen die Gelenken und erhöhen den Komfort bei Langstrecken. Bei Wettkämpfen hingegen wird der weniger dämpfende neutrale Schuh favorisiert, der einen direkten Erdkontakt erlaubt. Bei Verwendung von neutralen Laufschuhen ist das Eigengewicht des Laufburschen kein weiteres entscheidungsrelevantes Kriterium beim Einkauf. Allerdings sind Laufsportler mit einem höheren Körpergewicht generell besser darauf vorbereitet, einen gut dämpfenden neutralen Schuh zu tragen und finden es oft schwierig, ungedämpfte Schuhe zu tragen.

Mit einem einheitlichen Erscheinungsbild sind auch schwergewichtige Kufen gut mit einem neutralen Schuh ausstattet.

Neutrale Schuhe: Dämpfungs Laufschuhe - RUNNERâS WORLD

Neutrale Schuhe sind Laufschuhe, die fest sind gedämpft, auf Pronationskontrollen verzichten können und daher für für passend sind. Neutrale Schuhe oder auch Dämpfungsschuhe sind Laufschuhe ohne Pronationsüberwachung (Pronationsstütze) für Läufer Läufer mit normaler Rollbewegung. Besonders gut eignet sie sich für die biomechanische Effizienz von für Läufer, die ein Maximum an Dämpfung, aber kein Führung durch den Schuhmarkt wollen.

Bei den hochwertigen Dämpfungseigenschaften neutralen Schuhen ist für geeignet für das Fahren auf harter Untergründen wie z.B. Bitumen, Bürgersteigen oder auch auf harter Schotterstraße.

Neutrale Schuhe. Dr. Schweikart.

Neutrale Schuhe sorgen für ein besonders naturbelassenes Rollverhalten und Beweglichkeit. Die Laufschuhe sind für viele Laufsportler geeignet, aber in der Praxis meist nicht für übergewichtige, asphaltierte oder untrainierte Laufsportler geeignet. Neutrale Schuhe haben ihren Namen von ihrer Neutralsohlenkonstruktion. Dies sind Laufschuhe ohne Stabilisierungselemente, vor allem ohne Pronationsunterstützung. Durch die weniger starken Dämmelemente wird ein verbessertes Bodengefühl und damit ein natürlicherer Lauf ermöglicht.

Durch eine (!) (meist) niedrigere Explosion wird diese Eigenschaften weiter erhöht. Selbst wenn die Dämmung in neutralen Schuhen niedriger ist, bietet sie dennoch ausreichenden Gelenksschutz. Vor allem vor dem Aufprall des Kniegelenkes auf eine harte Oberfläche. Fußmuskeln, Ligamente und Spannglieder werden in neutralen Schuhen höher belastet, sind aber auch besser trainiert.

Neutrale Schuhe können für folgende Fußpositionen oder Deformationen verwendet werden: Normalfußstellung, mit Überlagerung, hohler Fuss mit Überlagerung, geringfügige Überpronierung. Wenn es zu einer geringfügigen Überpronierung aufgrund eines ungeübten Fußes und mangelnder körperlicher Aktivität kommt, können neutrale Schuhe nach einer verhältnismäßig langen und regelmässigen Ausbildungszeit von in der regel ca. 2-3 Monate dazu beitragen, den Fuss besser in Schwung zu bekommen.

Auch bei neutralen Schuhen spielen das Eigengewicht des Laufschuhs und die Oberfläche, auf der der Lauf stattfindet, eine besonders große Bedeutung, wie in allen anderen Laufschuhklassen. Neutrale Schuhe sind in der Regel geeignet für: Neutrale Schuhe sind für geräuscharme und lange Dauereinsätze konzipiert. Neutrale Schuhe sind nicht geeignet für: Um so mehr gilt die vorhergesagte Punktzahl, bei harten Untergründen.

Dämpfende Schuhe haben die selben Eigenschaften wie neutrale Schuhe, sind aber mit (deutlich) stärkerem Dämpfungsmaterial versehen. Dies ist besonders für schwere, untrainierte oder übergewichtige Kufen von Vorteil. Bei normalgewichtigen Laufsportlern, die nicht auf sehr harten Untergründen und ungeachtet ihres Trainingsniveaus üben (mit Ausnahmen von sehr erfahrenen Läufern), wäre eine übermäßige Dämpfung allerdings zu hoch und könnte einen sehr negativen Effekt haben.

Näheres dazu unter dem Stichwort Laufschuhe dämpfen. Vor der Entscheidung für diese Kategorie von Laufschuhen empfiehlt es sich, eine detaillierte Laufanalyse durchzuführen und den Fuß und eventuelle Fehlhaltungen zu analysieren. Hier finden Sie die 10 häufigsten Hinweise zum Kauf von Laufschuhen.

Mehr zum Thema