Saucony Ride 6

Fahrt auf dem Saucony 6

Die sechste Ausgabe des neuen Ride bleibt das Flaggschiff im neutralen Schuhsegment: Saucony´s All dies wird von Kinvara 4 und Ride 6, den neuesten Mitgliedern der Saucony-Familie, auf die Spitze getrieben. Nach dem BROOKS Launch 5 wird der BROOKS Launch 6 folgen. Die SAUCONY Ride ISO ist der Nachfolger der SAUCONY Ride 10. Die neue Saucony Frauen Ride 9 jetzt mit Everrun Dämpfungsmaterial und neuer frischer Farbe. Soßenfahrt 8 - Gewicht 682 Gramm.

Prüfbericht Saucony Ride 6

Inwiefern bin ich zum Saucony Ride 6 gekommen? Natürlich sollte es ein Ergänzung/Ersatz zu meinem Favoritenschuh dem 1080v3 sein, der seit etwa 600km mein treuer Begleiter ist. So suchten sie einen neutralen Gleitschuh für ihr tägliches Trainingsprogramm, vorzugsweise einen guten Alleskönner wie den 980v3.

Auf der Shortlist stand der Mizuno Wave Rider, der Adidas Supernova Glide Boost, der Saucony Ride und der Saucony Trugbild. Ich habe nur die Trugbilder und den Reiseleiter (Fahrt mit Unterstützung) getestet, da die Fahrt in meiner Grösse nicht verfügbar war. Obwohl die Unterstützung gegeben war, überzeugte mich der Reiseleiter auf dem Tretmühle und die Fahrt wurde anordnet.

The Ride ist jetzt in vielen Farbvarianten erhältlich, von dezentem, monochromem Anthrazit bis hin zu farbenfrohen Neonschuhen. Die Schuhe sehen sehr modisch und lebendig aus. Die Schuhe liegen leicht in der Handfläche und machen einen sehr wertvollen Abdruck. Die Fahrt ist auf Anhieb komfortabel. Die Schnittkante des Schuhes ist etwas weiter als meine Füsse, so dass der Schnürsenkel vermutlich für jeden Fuss geeignet ist.

Das Dämpfungsverhalten ist weich, aber nicht zu weich. Der erste ca. 2km ist das Running-Feeling "funny", ich kann das Feeling nicht wirklich umschreiben, aber es ist eindeutig anders als bei anderen Running-Schuhen. Man ist nach dieser kurzzeitigen Akklimatisierung eins mit dem Schuhmodell und vergißt es völlig. Das Polster ist weich, aber der Gleitschuh gibt ein gutes Feedback vom Boden.

Die Schuhe sind für Mittel- und Vorfußläufer konzipiert. Er ist der perfekte Begleiter für alle Läufer, die ihren Läuferstil verbessern wollen. The Ride ist ein Straßenschuh und der Griff ist auch da. Bei sehr steilen Auf- und Abfahrten auf lockerem Gelände (Sand, Kies, Laub) erkennt der Gleitschuh einen leichten Griffverlust, der den Spaß stark einschränkt.

Auf jeden Fall ein Gleitschuh, mit dem man viele hundert Meter wandern kann. The Ride 6 ist ein sehr gut ausbalancierter, komfortabler Sportschuh, der Ihnen viele Stunden lang viel Freude bereiten wird. An erster Stelle ist der Ride ein Straßenschuh, mehr als vereinzelte Touren auf einfachen Waldwegen sollte man von ihm nicht erwarten. Der Ride muss als Alleskönner hinter meinem 980v3 stehen.

Es ist nicht ganz so geradlinig und lebendig wie das New Balance, aber es ist noch komfortabler.

Auch interessant

Mehr zum Thema