Schuhe Waschen

Reinigung der Schuhe

Vor dem Waschen müssen kleine Steine und grober Druck entfernt werden. Möchtest du deine Schuhe waschen? Sie erfahren, welche Schuhe Sie ohne weiteres waschen können, worauf Sie achten sollten und welche Pedale Sie von der Maschine fernhalten sollten. Deshalb sollten Sie nur Schuhe waschen, bei denen Sie sicher sind, dass sie Ihren Schuhschrank nicht verlassen. ¿Wie kann man Schuhe waschen?

Wasch deine Schuhe: Erhältlich in der Maschine oder von Menschenhand.

Schuhwaschen in der Waschmaschine: Ist das möglich? Darf ich meine Schuhe in der Maschine waschen, ohne sie zu brechen? Ja, alle möglichen Stoffschuhe, Leinenschuhe, Kunstfaserschuhe, Turnschuhe, Ballerinas oder Pantoffeln können in der Maschine hervorragend aufbereitet werden. Statt die kostspieligen Turnschuhe zu veräußern, können sie im sanften Programm ganz unkompliziert in der Maschine gewaschen werden und dann beinahe wie Neuware aussehen.

Es gibt jedoch ein paar Punkte zu berücksichtigen, damit die Schuhe wirklich wie neu wirken und während des Waschens nicht brechen. 1. Schritt: Was ist vor dem Waschen der Schuhe zu berücksichtigen? Vor dem Einsetzen der Schuhe in die Maschine sollten Sie den Grobschmutz mit einem Schuh oder einer Zahnbürste ausziehen.

Vergiss nicht, die Sohlen der Schuhe abzuwischen und bei Bedarf kleine Steine aus dem Querschnitt zu nehmen. Den sanften Zyklus so einstellen, dass die Schuhe nicht verblassen. Schalten Sie das Ausrutschen aus. Wasche deine Schuhe bei einer Wassertemperatur von 30°C und füge den Schuhmodellen robustere Kleidung (Handtücher, Laken, etc.) hinzu, da sonst die feste Schuhsohle die Trommel schädigen könnte.

Sie können die Schuhe auch in einem Jutesack waschen. Bei einigen Maschinen gibt es eine spezielle Waschfunktion, die besonders für Sneaker geeignet ist. Verwenden Sie herkömmliche Waschmittel aus Wolle oder weißes Waschmittel, wenn Sie Schuhe mit weißen Stoffen waschen. Verwenden Sie keinen Weichspüler, da er das Gewebe und vor allem die Bereiche, in denen die Schuhe verklebt sind, schädigen kann.

Nach dem Waschen die Schuhe mit alter Zeitung und Küchentasche füllen - so halten sie in der richtigen Position und das Blatt nimmt Wasser auf, damit das Innere der Schuhe nicht schimmelt. In der Sommersaison können Sie die Schuhe auch im Freien ausziehen. Achte jedoch darauf, dass die Schuhe nicht unmittelbar in der glühenden Sonneneinstrahlung sondern an einem etwas dunkleren Ort aufstellen.

Im Allgemeinen ist es sowohl für die Reinigungsmaschine als auch für den Fuß sanfter, ihn von der Hand zu waschen. Darüber hinaus sollten Schuhe nicht zu oft gespült werden, da sich Kleber und Schweißnähte lösen können. Die folgenden Schuhe sollten auf keinen Fall in der Maschine waschen:: Schuhen mit Metallanwendungen wie z. B. Blindnieten, Schlössern, etc.

sollte nicht in der Maschine waschen werden. Durch das Herunterfallen und Eindringen in die Waschtrommel können die metallischen Teile die Waschtrommel schädigen - das zerstören nicht nur die Trommeln, sondern auch den Schuhmaterial. Auch hier können Sie lauenwarmes Quellwasser benutzen und die Schuhe ganz unkompliziert mit einem Schwämmchen und einer milden Schaumseife schrubben, bis der Dreck weg ist.

Natürlich sollten High Heels nicht in der Maschine gesäubert werden, sondern von Menschenhand, da die Fersen leicht verletzt oder gar abgebrochen werden können. Mit einer feinen Pinsel und einer leichten Abreinigung des Schmutzes. Schuhe, Boots usw. sollten ebenfalls von der Hand gespült werden, da sie oft aus Rindsleder sind und oft mit feinen Detaillösungen und Dekorationen versehen sind.

Schlussfolgerung: Schuhe in der Maschine oder von Menschen waschen? Die Schuhe aus Synthetik, Leinen und Stoff können hervorragend in der Maschine gewaschen werden. 2. Lederbekleidung, Ballerinen und Boots sollten lieber von einem Handbürsten mit lauwarmem Salzwasser gereinigt und anschliessend mit Wachs oder Ledercreme bearbeitet werden. Waschen Sie Ihre Schuhe in einem Stoffsack oder tapezieren Sie die Maschine auf andere Weise mit Tüchern oder Laken, da sonst die Trommel beschädigt werden kann.

Waschen Sie die Schuhe nicht individuell! Benutzen Sie herkömmliche Reinigungsmittel und keinen Weichspüler! Bei der Reinigung ist darauf zu achten, dass keine Weichspülmittel verwendet werden. Den schonenden Waschgang ohne Schleudergang oder (falls vorhanden) die Schuhputzfunktion einstellen. Nach dem Waschen die Schuhe mit Zeitung oder Küchenpapier füllen und regelmässig auswechseln. Vorsicht: Nicht zu fest anfüllen, da sonst Dellen auftreten können oder der Gleitschuh abgenutzt werden kann.

Mehr zum Thema