Zehenschuhe Laufen

Laufschuhe Zehenschuhe Laufen

Zum ersten Mal gehe ich wieder - auf einem Laufband mit Zehenschuhen. Wir bei Vibram sind überzeugt, dass Bewegung und Laufen mit. Beinahe wie barfuß gehen - Vibram Zehenschuhe. Was mir das Gefühl gibt, dass ich über glühende Kohlen gehe. Ohne vom Boden verletzt zu werden, gehst du weiter.

Den richtigen Läuferstil und eine gute Läufertechnik für Zehenschuhträger.

Trendbarfußschuh - wie ich das Laufen wiedergefunden habe! Weil Laufen im Parkbereich oder noch besser im Waldbereich das ist, was ich brauch, um meinen Verstand nach einem anstrengenden Tag bei der Arbeit zu befreien. Kürzlich sah ich bei einer solchen Veranstaltung einen Läufer mit einem wirklich attraktiven Gleitschuh - er war in leuchtenden Farbvarianten gehalten und hatte, ob man es glauben oder nicht, einen Zeh!

Selbstverständlich wollte ich mehr über diesen Schuhmodell wissen und ihn sofort von dem sympathischen Besitzer lesen. Die seltsamen Zehenschuhe sind so genannte barfuße Sohlen. Hierbei handelte es sich um Wanderschuhe, die das Barfußgehen nachahmten. Vibram brachte die ersten Zehenschuhe auf den Markt. Diese wurden von Vibram auf den Markt eingeführt. Die Läuferin hat das Gefuehl, barfuss zu laufen, denn Füße und Fußsohle sind beweglich.

Zugleich bietet der Gleitschuh den üblichen Schutzwirkung gegen kleine Steine oder andere Einwirkungen. Die Bauherren haben das Konzept des Barfußgehens mit Schuhen von Kleinkindern und vor allem von Ureinwohnern kopiert. So wurden die Schuhmodelle von der ursprünglichen Person als etwas Außergewöhnliches oder gar als eine Form von Fremdkörper wahrgenommen - man ging barfuss! Kann man jetzt besser barfuss laufen als beim normalen Laufen?

Natürlich habe ich das auch meinen Familienarzt gefragt und sehe dort: Barfußgehen ist an sich schon sehr gesünd, aber wie immer im Alltag hängt es von der jeweiligen Lebenssituation ab. Im Grunde genommen gibt es drei gröbere Laufarten und je eine Lauftechnik: Laufen auf dem Vorfuss oder Laufen auf Bällen belasten nur den Vorfuss und lassen den Organismus etwas abprallen.

Geeignet für kurze Absprünge oder Bergauffahrten. Zum Laufen wird in den meisten FÃ?llen der Hinterfußlauf empfohlen, bei dem die Fersen angehoben und der gesamte FuÃ? abgerollt wird. Sie ist sehr wirtschaftlich und für lange Distanzen geeignet, kann aber auch zu einseitiger Belastung des Knöchels aufkommen.

Im Mittelfußbereich läuft ein Kompromiß, bei dem man zwischen Fersen- und Fußballenbereich aufsteigt und den Fuss auf halbem Weg rollt - optimal für mittlere Distanzen! Es ist die Kombination, die den Unterschied macht - der barfuß getestete Schuh! Ich wollte selbst ausprobieren, wie ein Barfuß-Schuh das Gehen im Vorfußbereich mitbestimmt. Anders als bei einem konventionellen Läuferschuh liegt er wie eine zweite Schale am Fuss und kann einen Laufsportler am Anfang nerven.

Ich muss nicht mehr an die richtige Läufertechnik denken, denn alles läuft natürlich. Ich hätte wirklich nicht geglaubt, dass der Barfuß-Schuh so viel Dynamik in meinen Läuferstil einbringen kann. Probieren Sie es aus, die natürliche Laufweise!

Mehr zum Thema