Laufschuhe für Breite Füße

Laufschuhweiten für breite Füße

Laufschuhe für breite Füße gibt es für unterschiedliche Läufertypen und Untergründe. Von anderen Modellen unterscheiden sie sich lediglich in ihrer Weite. Unter Schuhherstellern haben sich zwei Weitensysteme etabliert: eines für Frauen, eines für Männerfüße. Eine Aufteilung, die sinnvoll ist, da sich Frauen und Männern beispielsweise im Hinblick auf Fußproportionen, Gewicht und Gewichtsverteilung beim Abrollen unterscheiden. Frauen können zwischen drei, Männer zwischen vier verschiedenen Weiten wählen.

Das gilt zumindest in der Theorie. Tatsächlich sind die größten Weiten in Deutschland leider nicht ohne Weiteres erhältlich.

Schuhweiten für Frauen und Männer

Laufschuhe

Von normalbreiten Modellen unterscheiden sich die Laufschuhe für breite Füße im Bereich der Schuhplattform aber auch im Bereich des Schuhschaftes. Diese sind jeweils weiter und voluminöser gearbeitet. Laufschuhe für Frauen werden in den Weiten 2A, B und D hergestellt. Die Weite 2A ist dabei für schmale Füße gedacht, B passt Frauen mit normalbreiten Füßen und D markiert die Modelle, die am weitesten geschnitten sind. Männerschuhe unterteilen sich in die Weiten B und D für schlanke und mittelbreite Füße sowie in die Weiten 2E und 4E für breite und sehr breite Füße.

Anders als Frauen haben Männer also zwei Weiten über der Norm zur Auswahl. Bei der Weitenangabe D besteht außerdem Verwechslungsgefahr, markiert sie bei Frauenschuhen doch die breiteste Passform, bei Männerschuhen hingegen die mittlere Größe. Um welche Weite es sich beim ausgewählten Schuh handelt, verrät ein Blick auf den Verkaufskarton oder auf den Aufnäher, der sich bei den meisten Laufschuhen an der Innenseite der Schuhzunge befindet. Im Zweifelsfall können Läufer auch die Artikelnummer ihres Modells in eine Suchmaschine eingeben, um herauszufinden, mit welcher Schuhweite sie bisher gelaufen sind.

Auf breiter Sohle gut aufgestellt

Wer den Eindruck hat, seine Füße seien breiter als der Durchschnitt, sollte sich in einem Fachgeschäft beraten lassen und dort Modelle mit verschiedenen Weiten anprobieren. Auch anhaltende Druckstellen oder Taubheitsgefühle, die nach längeren Läufen in den Zehen oder anderen Fußbereichen auftreten, können ein Zeichen dafür sein, dass die bisherigen Schuhe zu eng geschnitten sind. Gut passende Schuhe sind jedoch das A und O für einen Läufer, wenn er dauerhaft gesund und schmerzfrei unterwegs sein will.

Beim Laufschuhkauf ist die Beratung im Fachgeschäft dem Onlineshopping zwar vorzuziehen, das gilt besonders für Anfänger. Allerdings sind die Weiten D für Frauen und 4E für Männer in vielen Geschäften nicht vorrätig, weshalb Läufer mit breiten Füßen um eine Onlinebestellung oft nicht herumkommen. Zu den Herstellern, von denen Laufschuhe für breite Füße in den unterschiedlichen Weiten im Sportwarengeschäft vor Ort oder beim spezialsierten Onlinehändler erhältlich sind, gehören Brooks, Asics und New Balance.

Mehr zum Thema